Alt-Mölln "Wesseller Mühle" 2006 und die Wassermühle um 1930 (Mitte rechts)
 
Alt-Mölln
Vogtei Mölln, Lüb. Vogtei Ritzerau, Amt Ratzeburg
Kirchspiel: Breitenfelde

1. Wassermühle (Kornmühle) vor 1341- 1980 "Obere Mühle"
2. Wassermühle (Kornmühle ?) vor 1341 - 1390 (?) "Untere Mühle"
3. Windmühle 1875 bis heute (Rekonstruktion) „Wesseller Mühle“

Lage: 1. Alte Bundesstraße, am Mühlenbach
2. am Priesterbach
3. Alte Bundesstraße, beim Abzweig Richtung Bälau
Mahlzwang: Alt-Mölln, Breitenfelde, Bälau
Pacht: 2 M (1579), 2 M 4 ß (1671), Kaufpreis 36.000 M (1904)
Mattenlohn:
http://www.wesseller-muehle.de/seiten/historie.html


    
Anker Windmühle um 1930 und Wassermühle 2004

Anker 
ehemalige Vogtei Anker, Amt Ratzeburg
Kirchspiel: Behlendorf

1. Wassermühle (Kornmühle u. Walkmühle) vor 1323 bis heute
2. Windmühle 1837 - um 1940 (Erdholländer)
3. Wassermühle (Hammermühle) 1593 - noch 1617
4. Wassermühle (Öl-, Graupen- u. Maltzmühle) 1728 - 1890 „Riemanns- oder Frankenmühle“

Lage: 1. Ziegeleistraße 8, direkt am Mühlenbach zur Scheide nach Behlendorf.
2. auf der Flur zwischen der Ziegeleistraße und dem Kanal unweit der Wassermühle.
3+4 am Ende des Kanalweges
Mahlzwang: Anker, Gretenberg, Gr. Berkenthin (dürfen sich freikaufen), Bergrade, Kühsen
Pacht: 72 Rthl. 24ß (1659), 100 Rthl. 8 ß (1699), 137 Rthl. 35 ß (1738-1754), 140 Rthl. (1756), 190 Rthl. (1836)
Mattenlohn: 1/16 (1714), Pastor in Berkenthin ist mattenfrei


  
Aumühle (1) um 1900 und Zustand 2005

Aumühle 
Amt Schwarzenbek
Kirchspiel: Brunstorf

1. Wassermühle (Kornmühle) vor 1350 bis heute
„Fürst Bismarck Mühle“
2. Lohmühle
3. Papiermühle 1598-1758 > Eisenfabrik 1758-1812 > Tuchfabrik 1812- ca. 1870
4. Untere Kupfermühle nach 1620 - vor 1740 -1838
5. Obere Kupfermühle / Hammermühle / Stangenmühle nach 1620 -1838
6. Sägemühle 1604 - Neubau 1681
7. Alte Mühle vor 1662
8. Pulvermühle 1771
 
Lage: 1. Mühlenweg 3
Mahlzwang: Aumühle, Brunsdorf, Börnsen, Dassendorf, Escheburg, Fahrendorf,
Hohenhorn, Kröpelshagen, Wohltorf, Worth, Johannwarde
Pacht: 650 M. (1646)
Mattenlohn: Deputatkorn und Malz für Brauerei mattenfrei

www.bismarckmuehle.de/history/history-01.php

  Bäk "Pfaffenmühle" um 1900

Bäk
Fürstentum Ratzeburg /Mecklenburg Strelitz
Kirchspiel: Ratzeburg Dom

1. Wassermühle (Kornmühle) vor 1363 bis 1926 „Pfaffen- bzw. Papenmühle“
1a. Wassermühle Walkmühle bei der Papenmühle 1590-  noch 1651
2. Wassermühle (Hammer-, Eisen- u. Stangenmühle) „Oberste Mühe“ 1581-1868
3. Wassermühle Papiermühle 1586-1868, ab 1661 Messingmühle
4. Wassermühle Beutler-, Walk-, oder Sämischmühle 1687-1868, ab 1700 Kupferm.
5. Wassermühle Wandmacherwalkmühle, Messing-, Kupfer-, Drahtmühle 1590-1868
6. Wassermühle Pulvermühle 1588-1868, ab 1621 Draht-, Sensen-, Messermühle
7. Wassermühle Lohmühle 1588-1868, ab 1621 Messingmühle
 
Lage: 1. Mühlenweg 1
Mahlzwang: Bäk, Mechow
Pacht: 100 ß (1840)
Mattenlohn: 1/16 (1855), 1/12 (?)


  Behlendorf um 1900
Behlendorf

Amt Behlendorf/Ritzerau
Kirchspiel: Behlendorf

1. Wassermühle ? vor 1644
2. Windmühle ca. 1820 - heute (Gallerieholländer, Unterbau noch vorhanden)
-   „Behlendorfer Papiermühle“ s. Hollenbek

Lage: Mühlenstraße 9
Mahlzwang: nach Krummesse (Brömbsenmühle)
Pacht: ./.
Mattenlohn: ?

http://www.behlendorf.net/


Bergrade
Lüb. Vogtei Anker / Amt Ritzerau
Kirchspiel: Nusse

Wassermühle vor 1585  (vermutl. schon vor 1404)  bis ?

Lage: an der Hauptstraße nach Duvensee, nordwestlich des Dorfes am Teichbach (Hatebeeke) gelegen
Mahlzwang: nach Anker
Pacht: ?
Mattenlohn: ?


    Klein Berkenthin um 1900
Berkenthin, Klein
Adeliges Gericht
Kirchspiel: Berkenthin

Windmühle 1814-1919 (Gallerieholländer zwei Folgebauten)

Lage: 1. nahe der Strecknitz nördl. vom Dorf, bei der Drögemühle,
2. Oldesloer Straße
Mahlzwang: keiner!
Pacht:  Privateigentum
Mattenlohn: ? 




    Die Bliestorfer Windmühle auf einer Karte von 1740
Bliestorf

Lübsches Gut, Adeliges Gut
Kirchspiel: Krummesse

Windmühle (Kornmühle) ca. 1720-1760, 1803 (?)

Lage: Grevenberg (?)
Mahlzwang: Bliestorf und Kastorf, nicht Grinau!
Pacht: ?
Mattenlohn: ?

mehr s. www.bliestorfer-geschichte.de



  Groß Boden um 1900
Boden, Groß
Amt Steinhorst; früher Rykenhagen †  „By de Bauden“
Kirchspiel: Siebenbäumen

1. Wassermühle (Sägemühle/Kornmühle) vor 1310 bis heute
2. Windmühle 1821-nach 1925 (Gallerieholländer, Unterbau noch vorhanden)

Lage: 1. + 2. Riekenhagen 43, westlich des Dorfes an der Kohbeck
Mahlzwang: Gr. Boden, Schürensöhlen, Siebenbäumen
Pacht: 45 Rthl. (1703/04), 140 Rth. (1787), 204 Rthl. (1812), 1110 Rthl. (1863)
Mattenlohn: 1/16 (1714), Siebenbäumer Pfarre frei

http://www.dielissy.de/start_d/wasserrad/wasserrad.html


Borstorf (s.a. Schretstaken)
Vogtei Schönberg, Amt Ratzeburg
Kirchspiel: Breitenfelde

Wassermühle (Kornmühle) vor 1637 noch 1698  „Niemohle“

Lage: an der Schiebenitz (s. Flur „Achter Mühle“ (Schretstaken))
Mahlzwang: ? Borstorf, Kötel mit Wirtshaus, Fuhlenhagen, Mühlenrade und Talkau
Pacht: ?
Mattenlohn: ?


  Breitenfelde um 1930
Breitenfelde
Amt Ratzeburg, bis 1747 teilweise Lübsch
Kirchspiel: Breitenfelde

Windmühle 1845-1976 (Erdholländer)

Lage:  Mühlenweg 1, Richtung Feldmark Bälau auf dem Kukucksberg
Mahlzwang: Breitenfelde Lübecker Teil vorher zu Hornbek bzw. Ritzerau, Ratzeburger Teil verpachtet an Mölln, dann Niendorf
Pacht:
Mattenlohn:


Buchholz
Amt Lauenburg
Kirchspiel: Lauenburg

Wassermühle (Kornmühle) vor 1306 bis 1390 „Buchhorster-, Kienken Mühle“

Lage: an der Delvenau
Mahlzwang: ?
Pacht: ?
Mattenlohn: ?


Büchen
Amt Schwarzenbek
Kirchspiel: Büchen

Wassermühle (Kornmühle) ? bis 1390

Lage: an der Stecknitz
Mahlzwang: ?
Pacht: ?
Mattenlohn: ?