Sahms
Adeliges Gericht Lanken / Amt Schwarzenbek
Kirchspiel: Sahms

Wassermühle (Kornmühle) vor 1447 bis vor 1703

Lage: an der Steinau nordöstlich des Dorfes
Mahlzwang: Sahms (?), Lanken (?) ab 1718 zur Roseburger Mühle
Pacht: ?
Mattenlohn: ?




  Sarnekow um 1910
Sarnekow (zu Gudow)
Adeliges Gut Gudow
Kirchspiel: Gudow

1. Wassermühle (Kornmühle) vor 1470 bis heute (heutiges Gebäude von 1887)
2. Windmühle vor 1662, 1733-?, 1827- um 1870

Lage: 1. Gudower Mühle, am Hellbach/Mühlenbach, 2., 3.,4. ?,    5. an der Gudower Mühle vorbei südwestlich links am Weg gelegen kurz vor der T-Kreuzung zm Wasserkrüger Weg
Mahlzwang: Gudow, Sarnekow, Segrahn, Kehrsen, Grambek, Bröthen, Lehsten, Besenthal, Göttin
Pacht: 138 Rthl. (1700), 150 Rthl. (1717), 380 Rthl. (1826)
Mattenlohn: ?  , der Prediger erhält für die halbe Matte gemahlen


Seedorf
Adeliges Gut
Kirchspiel: Seedorf

Windmühle vor 1588 - vor 1776

Lage: vermutlich auf dem Sander
Mahlzwang: Seedorf, Dargow und Meierhof Bresahn
Pacht: ?
Mattenlohn: ?




Siebenbäumen 2002
Siebenbäumen
Amt Steinhorst
Kirchspiel: Siebenbäumen

Windmühle (Kornmühle) 1882 bis heute (Gallerieholländer)

Lage: Mühlenstraße 18
Pacht: privat
Mattenlohn: ?



Sierksrade
Amt Ritzerau
Kirchspiel: Berkenthin

Wassermühle (Kornmühle) vor 1274 bis ?  (1401 wohl nicht mehr)

Lage: an der Göldenitz
Mahlzwang: nach Ritzerau
Pacht: ?
Mattenlohn: ?





Groß Schenkenberg ca. 1910
Schenkenberg, Groß
Lübsches Landgut, adeliges Gut
Kirchspiel: Krummesse

Windmühle (Kornmühle) um 1720 bis 1937 (Gallerieholländer)

Lage: Anhöhe nördlich neben der Haupstraße kurz vor der Einfahrt zum Schenkenberger Hof (Hufe 4)
Mahlzwang: Groß Schenkenberg, Rothenhausen
Pacht: 550 Rthl. (1823-1833)
Mattenlohn: ?

Geschichte-Schenkenberger-Mühle.pdf


Schönberg
Vogtei Schönberg / Amt Schwarzenbek / Amt Steinhorst
Kirchspiel: Sandesneben

Wassermühle (Kornmühle) vor 1600 - vor 1692

Lage: Klein Schönberg, an der Schönau, s. Flur Mühlenkamp
Mahlzwang: Schönberg, Franzdorf  > 1692 nach Aumühle > 1775 nach Labenz
Pacht: 20 Rthl. (1654)
Mattenlohn: ?



Schretstaken

Amt Ritzerau
Kirchspiel: Niendorf/St.

Wassermühle vor 1407 - ?  (vermutlich der Vorgänger der Borstorfer Niemohle)

Lage: an der Schiebenitz
Mahlzwang: nach Hornbek, Ritzerau
Pacht: ?
Mattenlohn: ?



Schulendorf 2006
Schulendorf (Franzhagen)
Amt Lauenburg
Kirchspiel: Pötrau

1. Wassermühle (Kornmühle) ca. 1610 bis heute     „Mordmühle“, „Neue-Mühle“
2. Windmühle (Holländermühle) 1862 - ?

Lage: Mühlenweg, an der Mühlenbek (Müssener Mühlenbach) kurz vorm Einfluß in die Steinau
Mahlzwang: Schulendorf, Franzhagen, Franzhof, Pötrau, Bartelsdorf, Witzeeze
Pacht: 200 Rthl. 16 ß (1699), 60 Rthl. (1801)
Mattenlohn: 1/16 (1714)

www.islandpferdehof-blumencron.de


  Schwarzenbek um 1900
Schwarzenbek
Amt Schwarzenbek
Kirchspiel: Schwarzenbek

1. Wassermühle
2. Windmühle 1875-1962 (Gallerieholländer)
 (Sägemühle) vor 1628 s. Aumühle

Lage: 1. Mühlenweg 1; 2. Fritz-Reuter-Straße
Mahlzwang: Schwarzenbek > Grande


Steinhorst
Amt Steinhorst
Kirchspiel: Sandesneben

Wassermühle (Kornmühle) vor 1408 noch 1593 (bis 1627 ?)

Lage: Forst Stutkoppel nordwestlich des Herrenhauses
Mahlzwang: ?
Pacht: ?
Mattenlohn: ?


    Sterley um 1925
Sterley
Kirchspiel: Sterley

Windmühle 1882-1933 (Gallerieholländer)

Lage: Mühlenweg 1
Mahlzwang: keinen
Pacht: keine
Mattenlohn: ?

  kein Bild vorhanden!
Stintenburger Windmühle am Neuenkirchener See 1844

Stintenburg (Mecklenburg)
Adeliges Gut, bis 1945 Hzgt. Lauenburg
Kirchspiel: Lassahn

1. Windmühle vor 1626-19xx
2. Wassermühle vor 1626-1718 „Torkower Mühle“
3. Wassermühle 1693 gehört zu Mecklenburg

Lage: am nordwestlichen Ufer des Neuenkirchener Sees
Mahlzwang: Stintenburg
Pacht: 50 Rthl. (1693/94), 40 Rthl. (1707)